Digitale Zusammenarbeit & Tools – die 3te Runde

Das LEx-Labor „Digitale Zusammenarbeit & Tools“ ging am 19. Mai in die 3te Runde mit weiteren 4 Sessions. Auch dieses LEx-Labor zeichnet sich durch ein lebendiges und vertrauensvolles Miteinander aus.

In diesem Lern- und Erfahrungsaustausch steht das kollaborative Arbeiten im Fokus und so starteten wir gleich durch. In MS Teams wurden die vielfältigen Möglichkeiten dargelegt und natürlich auch gleich erprobt. Mit MS Planner wurde die Planung für die nächste Session fixiert und so auch gleich die Inhalte an die Belange der Teilnehmenden angepasst.

In Organisationen ist häufig schon viel Wissen vorhanden. Aber das selbstorganisierte Lernen auch im Sinne von voneinander Lernen, ist ausbaufähig. In unserem LEx-Labor gibt es daher auch die Möglichkeit sich selbst beim Wissenstransfer einzubringen und sich darin zu üben, das eigene Wissen zu transportieren. Denn etwas zu Wissen und dieses Wissen gekonnt wiederzugeben, sind verschiedene paar Schuhe. Diese Gelegenheit lassen sich 2 Teilnehmer nicht nehmen und führen beim nächsten Treffen in 2 Tools, begleitet von unseren Lotsen, ein.

Insgesamt stellen wir fest, dass das Kennenlernen neuer Tools ein Dauerbrenner ist und so werden wir dieses LEx-Labor wohl verstetigen mit rollierenden Inhalten. So wäre eine Teilnahme flexibel möglich. Die Tools werden ja auch nicht weniger sondern eher mehr und das spielerische Hineinschnuppern und Ausloten des möglichen wirksamen Einsatzes in der Praxis durch unser LEx-Labor möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.