Hintergrund

Der Verein GeZu LEx-Labore e. V. ist der Praxistransfer eines vom BMAS und INQA geförderten Projekts GeZu4.0.

Im Rahmen des Projektes entwickelten Praxispartner ein Konzept, erprobten in 2020 bereits Lern- und Experimentierlabore und stießen dabei auf große Resonanz. Die Teilnehmer der bisherigen LEx Labore waren begeistert und haben die Möglichkeiten dieses Formats sehr begrüßt. Daher entstand die Idee, weitere Lern- und Experimentierlabore über das Projekt-Ende hinaus auf den Weg zu bringen. Aus den Praxiserfahrungen wurde zudem eine Lotsenqualifizierung konzipiert, um das Konzept in ganz Deutschland anbieten zu können und eine gleichbleibende Qualität der LEx-Labor Begleitung seitens der Lotsen sicherzustellen. Ende 2020 wurde der Verein LEx-Labore e.V. gegründet.

Zusammengefunden haben sich hier 7 langjährig erfahrene Coaches, Organisationsbegleiter*innen und Berater*innen mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund, die sich entschlossen, ihre Expertise in LEx-Laboren zusammenzuführen. 4 der der 7 Gründungsmitglieder sind zudem Praxispartner des besagten geförderten Projektes.

Gründung der GeZu LEx-Labore | Wieso, weshalb, warum?

In einem Podcast sind Mitglieder des GeZu Lex-Labore e.V. zu hören.
Patrick Schneider (1. Vorsitzender), Petra Zander (2. Vorsitzende) und Karsten vom Bruch (weiteres Gründungsmitglied und Teilnehmer eines LEx-Labores) sprechen mit Barbara Hilgert vom BMAS geförderten GeZu 4.0 Projekt der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, über die Gründung, die Hintergründe und die weiteren Bestrebungen des GeZu Lex-Labore e.V.
Moderiert wird es von Philipp Muuß.

08-03-2021 • 24 Min