Hintergrund

Der Verein GeZu LEx-Labore e. V. ist der Praxistransfer eines vom BMAS und INQA geförderten Projekts GeZu4.0.

Im Rahmen des Projektes entwickelten Praxispartner ein Konzept, erprobten in 2020 bereits Lern- und Experimentierlabore und stießen dabei auf große Resonanz. Die Teilnehmer der bisherigen LEx Labore waren begeistert und haben die Möglichkeiten dieses Formats sehr begrüßt. Daher entstand die Idee, weitere Lern- und Experimentierlabore über das Projekt-Ende hinaus auf den Weg zu bringen. Aus den Praxiserfahrungen wurde zudem eine Lotsenqualifizierung konzipiert, um das Konzept langfristig in ganz Deutschland anbieten zu können und eine gleichbleibende Qualität der LEx-Labor Begleitung seitens der Lotsen sicherzustellen. Ende 2020 wurde der Verein LEx-Labore e.V. gegründet.

Zusammengefunden haben sich hier 7 langjährig erfahrene Coaches, Organisationsbegleiter*innen und Berater*innen mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund, die sich entschlossen, ihre Expertise in LEx-Laboren zusammenzuführen. 4 der der 7 Gründungsmitglieder sind zudem Praxispartner des besagten geförderten Projektes.

Gründung der GeZu LEx-Labore | Wieso, weshalb, warum?

In einem Podcast sind Mitglieder des GeZu Lex-Labore e.V. zu hören.
Patrick Schneider (1. Vorsitzender), Petra Zander (2. Vorsitzende) und Karsten vom Bruch (weiteres Gründungsmitglied und Teilnehmer eines LEx-Labores) sprechen mit Barbara Hilgert vom BMAS geförderten GeZu 4.0 Projekt der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, über die Gründung, die Hintergründe und die weiteren Bestrebungen des GeZu Lex-Labore e.V.
Moderiert wird es von Philipp Muuß.

08-03-2021 • 24 Min